Thursday, May 25, 2006

Sexualkunde

.
Obwohl Schulkinder heute bereits einiges zum Thema Sexualität wissen, ist die Sexualerziehung im Unterricht weiterhin unverzichtbar. In vielen Bereichen wie Verhütung, Randgruppen oder den Veränderungen am eigenen Körper sind noch Wissenslücken bzw. Vorurteile abzubauen. Sexualkunde ist bereits in der Grundschule Teil des Lehrplans und kann auch ergänzend in einem Internetkurs eingebaut werden. Vor Beginn einer solchen Unterrichtseinheit ist es ratsam, sich mit den Fragen der Schüler und deren Wissensstand vertraut zu machen. Hier bieten sich zum Beispiel anonyme Fragebögen oder Brainstormings an.
.
Mögliche Themen in der Schule:
.
* Wie verändert sich der menschliche Körper in der Pubertät?
* Kommt es auf die Größe an? / Wie lange wächst man?
* Körperhygiene
* Was passiert beim Frauenarzt?
* Was ist Liebe? Was tun bei Liebeskummer?
* Wie lernt man ein Mädchen oder einen Jungen kennen?
* Wann ist der richtige Zeitpunkt für das erste Mal?
* Was bedeutet „schwul“ bzw. „lesbisch“?
* Verhütungsmittel und Schwangerschaft
.
Mögliche Arbeitsmethoden und Links:
.
* Vorgegebene Fragen werden durch Internet-Recherchen beantwortet
* Gestalten und ausdrucken von Info-Seiten anhand von Informationen und Bildern aus dem Internet
>> www.loveline.de Eine sehr nützliche Seite der "Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung"
* Internet-Ralley
* Online-Quiz
>> www.loveline.de/liebesspiel/
* Animationen oder kurze Filme betrachten

No comments: