Wednesday, March 01, 2006

Kindern Medienkompetenz vermitteln

.
Über Gefahren in Bezug auf jugendgefährdende Inhalte im Netz habe ich bereits an anderer Stelle geschrieben. Daneben können Kinder im Internet aber noch weiteren Problemen ausgesetzt sein. Hier und bei allem, was das Internet betrifft ist Medienkompetenz ein gutes Stichwort. Dieser Begriff ist in seiner Bedeutung sehr unfangreich. Ich würde ihn an dieser Stelle folgendermaßen eingrenzen und zitiere aus dem Wikipedia-Lexikon:

„Sensibilisierung der eigenen Wahrnehmung und Fähigkeit zur Filterung und kompetenten Analyse audiovisueller Informationen mit dem Vorsatz der kritischen und emotional distanzierten Wahrnehmung; Vermittlung von Format- und Genrewissen.“

Folgende Probleme sollten mit Kindern besprochen, deren kritische Wahrnehmung für diese Bereiche des Internets trainiert werden:

- Viren u. Schädlinge

Informationen über solche Programme; Möglichkeiten des Schutzes vor Viren durch spezielle Software und vorsichtiges Surfverhalten.

- Dialer

Bestimmte Angebote im Internet können Kosten verursachen; Was ist zu tun wenn Dialer Programme installiert wurden?

- Spam

Viele eMails stammen von Personen die man nicht kennt, oder wurden automatisch verschickt. Mit ihrer Hilfe werden kommerzielle Absichten verfolgt bzw. Viren verbreitet.

- Suchmaschinen

Suchergebnisse von Suchmaschinen entsprechen meist nicht einer objektiven Auswahl durch menschliche Mitarbeiter. Außerdem kann Werbung vor oder neben den Suchergebnissen geschaltet sein, die man nicht immer gleich erkennt. Inhalte von Seiten im Internet entsprechen nicht automatisch der Wahrheit.

- Onlinespiele

Einige Onlinespiele sind für Kinder nicht geeignet.

- Werbung

Viele Bestandteile einer Website gehören nicht zu deren Inhalt. Klickt man sie an, wird zu einer externen Seite weitergeleitet. Werbung leitet meist nicht zu nützlichen Informationen und auch nicht zu anderen kostenlosen Angeboten weiter. Meist werden stattdessen kommerzielle Absichten verfolgt.
Falls Sie dieses Thema mit Ihren Schülern im Computer Unterricht vertiefen möchten, empfehle ich Ihnen die Seite klicksafe.de für weitere Informationen.

No comments: