Friday, February 10, 2006

Spielen im PC-Kurs

-
Meine Computerkurse sind bisher immer sehr beliebt gewesen. Viele Kinder wollten gern daran teilnehmen. Dies hat vor allem einen Grund, die Hoffnung im Internet spielen zu dürfen. Sobald es um das Internet geht kennen die Schüler nur zwei Dinge: Spielen und bei älteren Schülern auch Chatten. Wenn sie auch in Bezug auf Internet bzw. Computer kaum Ahnung haben, entsprechende Adressen sind alle bekannt. Natürlich könnte ich diese Aktivitäten auch grundsätzlich verbieten. Dann hätte ich aber nicht die Möglichkeit meine Schüler auch mal an Spiele heranzuführen, die nichts mit „schießen“ oder „kämpfen“ zu tun haben. Tatsächlich findet man im Internet bereits sehr nützliche Spielseiten. Diese beinhalten unter anderem auch Denkspiele, Lernspiele, sowie Kreativität fördernde Themen.
Bisher hatte ich es immer so gehandhabt, dass die Kinder nach Erledigung ihrer Aufgaben noch "freie" Zeit am Computer haben. Diese können sie auch für Spieleseiten nutzen, jedoch nur wenn diese gewaltfrei sind. Bei Kursen mit Schülern der Stufen 3 u. 4 funktioniert dieses System ganz gut. Probleme traten bisher meist mit meinen Zweitklässlerkurs auf. Diese Kinder wollten nur noch spielen und machten ihre Arbeit nicht ordentlich. Ein Problem, dass ich auch offen anspreche. Wer nicht ordentlich arbeitet, darf am PC auch nichts nach seinen eigenen Vorstellungen machen. Eine kleine Liste mit nützlichen Internetseiten zu diesem Thema werde ich demnächst in einem gesonderten Beitrag vorstellen.

2 comments:

Anonymous said...

Hallo,

ich muss ab diesem Jahr auch Computerkurse geben.
Wie kann ich mit Dir Kontakt aufnehmen?

Gruß
Florian

Michael said...

Ich bin per Mail unter michle79(at)gmx.de erreichbar.